Schlagwort-Archive: Schulleben

Wenn Groß und Klein zusammen singen

Am Abend des 11. Dezember fand in der Aula der Grundschule Kirchdorf eine ganz besondere Veranstaltung statt: erstmals gaben die Nelson-Mandela-Schule und die Grundschule Kirchdorf ein gemeinsames Weihnachtskonzert.

Den Anfang machten die kleinen Sänger des Musikantentreffs von Frau Gebhardt, die mit Laternen und dem Lied „Tragt durch die Welt ein Licht“ zwischen den Zuschauerreihen zur Bühne schritten.

Die anschließenden Beiträge waren allesamt bemerkenswert und wurden mit viel Applaus belohnt. Der Chor der Klassen 5 und 6 unter der Leitung von Frau Hintze und Frau Wollherr beeindruckte insbesondere durch das Können seiner Solisten. Die Tanzkinder von Frau Proft aus den zweiten Klassen bewiesen ihr Geschick in einer ausgetüftelten Choreografie. Die 5b unter der Leitung von Herrn Schümann brachte mit „Feliz Navidad“ und „Rudolph“ noch einmal Stimmung in den Saal, während die 3d von Herrn Felgenhauer mit dem Lied „You gotta sing“ sicherlich den ungewöhnlichsten Beitrag des Abends präsentierte. Anschließend zeigten die Kinder des Musikantentreffs, übrigens hauptsächlich Kinder aus den ersten Klassen, mit dem Instrumentalstück „Bajuschki“ noch einmal ihr Können an den Instrumenten. Der Chor der Klassen 7 bis 13 von Frau Hintze und Körrie Kanter bewies mit dem „Irischen Segen“, dass Musik auch über einige Altersstufen hinweg verbinden kann und die anschließenden „Sternenfänger“ vom Musikantentreff zauberten den Zuschauern noch einmal ein Lächeln ins Gesicht. Da machte es auch nichts, dass es den Zuschauern beim abschließenden Lied „Weihnachtsbäckerei“ an Textsicherheit mangelte.

Es war ein rundum gelungener Abend, der sich hoffentlich im nächsten Jahr wiederholen wird.

Wir sind Klimaschule!

Die Grundschule Kirchdorf ist erneut mit dem Gütesiegel „Klimaschule“ ausgezeichnet worden. Wir haben erfolgreich die geplanten pädagogischen und technischen Maßnahmen des schuleigenen Klimaschutzplans umgesetzt.

(Foto: Markus Scholz)

Klimaschutz ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Es geht darum, die globale Erderwärmung auf eine Erhöhung von maximal 2 Grad Celsius zu begrenzen. Hierfür sind alle aufgerufen, Maßnahmen zum Schutz des Klimas einzuleiten.

Wir, die Grundschule Kirchdorf, sind dabei und handeln! Unsere Schule stellt sich aktiv ihrer Verantwortung zum Klimaschutz. Wir führen jährlich eine Klimawoche durch, fördern die Mobilität und nehmen am Wettbewerb „Zu Fuß zur Schule“ teil. Dazu kommen viele weitere kleine Bausteine, die den Schülern Möglichkeiten aufzeigen Energie zu sparen.

In der Klimawoche beschäftigen sich die Schüler der Klassenstufen mit ausgewählten Themen.

Klasse 1: Thema Müll – hier lernen die Schüler wie Müll sortiert und vor allen Dingen vermieden wird.

Klasse 2: Experimente zum Thema Wasser. Hierbei wird die Herstellung von Trinkwasser thematisiert und Möglichkeiten des Wassersparens erörtert.

Klasse 3: Thema Stromverbrauch, alternative Energiequellen und Strom sparen.

Klasse 4: Thema Klimawandel.

Zur Förderung der Mobilität haben wir Fahrräder und Helme angeschafft und vorhandene Fahrräder instandgesetzt. Ziel ist es, dass alle Schüler an der Fahrradprüfung teilnehmen können und das Fahrrad als eine Alternative zum Auto kennenlernen. Hierzu wird bei schönem Wetter regelmäßig auf dem Schulhof Fahrradfahren geübt, damit sie im Straßenverkehr sicher mit dem Rad umgehen können.

Bundesweiter Vorlesetag an der Grundschule Kirchdorf

Am 16.11.2018 fand der 15. bundesweite Vorlesetag statt. Wie in jedem Jahr am 3. Freitag im November.

In der Grundschule Kirchdorf waren ehemalige Kollegen und Eltern gebeten worden, einen Text zum Jahresmotto „Natur und Umwelt“ auszuwählen und in den Klassen vorzulesen.

In der Klasse 1a der GSK las der ehemalige Schulleiter Michael Dose aus der Buchreihe „Die Olchis“ von Ehrhard Dietl vor. Da ging es um Müll im Wasser und an Land.

Klassenlehererin Dagmar Welke: „Die Kinder waren sehr aufmerksam dabei! Es ist immer gut, etwas Abwechslung in den Schulalltag zu bringen. Wir machen sehr gern im nächsten Jahr wieder mit!“

Danke an alle fleißigen Vorleser!

 

Handballtag an der Grundschule Kirchdorf

Am 20.09.2018 starteten unserer Schülerinnen und Schüler sportlich durch: die Dritt- und Viertklässler erhielten in der Sporthalle ein exklusives zweistündiges Training mit bekannten Spielern aus dem Handballsport.

Für die Zweitklässler ging es etwas später draußen an den Ball: an verschiedenen Stationen konnten sie ausprobieren, wie schnell sie dribbeln, werfen und laufen können. Auf einer Karte wurden die Ergebnisse notiert und von den Klassenlehrern verwahrt, bis ein paar Tage später bei „Bühne frei“ verschiedene Gewinne rund um den Handball verlost wurden.

Ein großer Dank gilt an dieser Stelle Birte Kosten, die diesen Tag an unserer Schule organisiert hat. 

Für die Kinder war es ein spannender und spaßiger Einblick in die Welt des Handballs. Inzwischen haben sich sogar schon einige Kinder zum Handballtraining beim SG Wilhelmsburg angemeldet! 

Und die Zeitung berichtete auf Seite 3 auch über unseren sportlichen Tag:

http://www.neuerruf.de/pages/archiv/2018/media_Archiv_2018/NRW_KW_41-18.pdf

Handballstars in der Schule!

AOK STAR-TRAINING MACHT’S MÖGLICH:

Rekordnationalspieler Klaus-Dieter Petersen und U20 Nationaltorhüterin Lea Rühter besuchen Grundschule Kirchdorf

Hamburg. Am 20. September 2018 kommen Lea Rühter und Klaus-Dieter Petersen an die Grundschule Kirchdorf in Hamburg. Die Schule hatte sich beim AOK Star-Training, dem bundesweitem Schulprojekt des Deutschen Handballbundes (DHB) und der AOK – Die Gesundheitskasse, beworben. Über 1.150 Grundschulen aus ganz Deutschland hatten sich für die neue Auflage des AOK Star-Trainings beworben. Die Grundschule Kirchdorf ist eine von insgesamt 22 Schulen, die sich jetzt über den Besuch eines Handballstars freuen kann. Dieses Jahr steht das AOK Star-Training ganz im Zeichen der Handball-Weltmeisterschaft 2019 in Deutschland und Dänemark.

Rühter und Petersen freuen sich, den Schülern ihre Leidenschaft für Bewegung und Teamsport weiterzugeben. Sie sind zwei von zahlreichen Handball-Spitzensportlern, die im Rahmen des AOK Star-Trainings hautnah mit Schülern trainieren werden. Auf die Schule wartet ein abwechslungsreiches Programm: Los geht’s um 8:30 Uhr mit einem zweistündigen Handball-Training. Hierbei werden die beiden Profis von Adrian Wagner, Landestrainer des Hamburger Handball-Verbandes, unterstützt. Im Rahmen des Handball-Schnupperkurses können die Kinder dann testen, ob der beliebteste Hallensport zur eigenen Leidenschaft werden könnte. Neben dem exklusiven Training werden den Kindern auch Autogramm- und Fotowünsche erfüllt. Anschließend findet ein Handball-Fest – inklusive Handball-Parcours und vieler Mitmach-Übungen – für alle Kinder der Schule statt. Ziel der bundesweiten Aktion ist es, Grundschülern Freude an der Bewegung, am Spielen und am sportlichen Miteinander zu vermitteln und sie so für (Vereins-) Handball zu begeistern.

Einschulung an der Grundschule Kirchdorf

Fein herausgeputzt und mit Schultüten unter dem Arm starteten am 21. und 22. August unsere neuen Erstklässler und Vorschüler in das aufregende Leben als Schulkind.

Herr Gronwald ließ es sich natürlich nicht nehmen, die kleinen Neulinge persönlich willkommen zu heißen; in der Aula gab es eine tolle Feier mit Musik und Theater. Die stolzen Eltern konnten sich mit einem Kaffee stärken.

Wir alle freuen uns auf die neuen Schülerinnen und Schüler und sagen:

Herzlich Willkommen an der Grundschule Kirchdorf!

 

 

Die Zirkuswoche – ein besonderes Highlight

Eine Woche lang kannte unsere Schule nur ein Motto: Manege frei!

Bereits am Sonntag wurde das Zirkuszelt unter Mithilfe vieler freiwilliger Helfer aufgebaut.

Am Montag wurde den Kindern eine wunderbare Lehrershow geboten, um ihnen die verschiedenen Zirkusgenres vorzuführen.

Dann ging es ans Üben: täglich wurde im und um das Zirkuszelt herum balanciert, gezaubert, geschwungen und vor allem: präsentiert. Das obligatorische „Präsentations-Hepp!“ schallte täglich über den Schulhof.

Am Freitag und Samstag durften die Kinder endlich zeigen, was sie gelernt hatten: in insgesamt vier Shows jubelten ihnen Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde zu.

Alle hatten großen Spaß daran, mit anderen, ihnen teilweise unbekannten Lehrern und Kindern etwas einzustudieren und vorzuführen.

Ein großer Dank gilt den Kolleginnen und Kollegen, die am Popcornstand die Besucher versorgten, am Eingang die Karten abstempelten und auch denjenigen, die überall dort aushalfen, wo gerade eine Hand gebraucht wurde.

Ein weiteres Dankeschön gebührt all den netten Eltern, die beim Auf- und Abbau des Zirkuszeltes mitgeholfen haben.

Und schließlich sagen wir natürlich auch denen Danke, die uns dies alles erst möglich gemacht haben: den Mitarbeitern des Zirkus ZappZarap.

In diesem Sinne: Präsentations-Hepp!

Historicus Lesung

Meine Klasse und ich waren am 26.04.18 bei einer Lesung. Da wurde uns ein Buch vorgelesen und wir haben Lieder gesungen.

Frau und Herr Haarmeyer haben es ganz toll gemacht. Die haben uns erklärt, wie Hamburg entstanden ist. Die haben uns vom 2. Weltkrieg erzählt und wir haben viel gelernt. Wir sind durch die Zeit gereist. Ich fand es super!

Alime

 

Am 26.04.18 war Historicus an der Schule. Warum waren sie da? Weil wir das Thema Hamburg haben. Frau und Herr Haarmeyer haben uns was über Hamburg erzählt. Es gab einen großen Brand in Hamburg. Hamburg wurde schon mal bombardiert. Klaus Störtebeker wurde geköpft. Dänische Wikinger haben Hamburg überfallen. Von 2007-2016 wurde die Elbphilharmonie gebaut. Es war schön, dass Sie da waren!

Cemal-Nuri

Wilhelmsburger Insellauf 2018

Am vergangenen Sonntag war es endlich wieder soweit: rund 80 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Kirchdorf rannten mit Kindern aus ganz Wilhelmsburg um die Wette!

Von der Vorschule bis Klasse 4 waren alle Altersklassen vertreten. Die hervorragenden Ergebnisse können hier nachgelesen werden.

Unser Dank gilt nicht nur den blitzschnellen Läuferinnen und Läufern, sondern auch den Eltern, sowie den Kolleginnen und Kollegen, die die Kinder mit Begeisterung angefeuert und beim Ablauf des Insellaufes unterstützt haben.

Wir freuen uns schon auf den Wilhelmsburger Insellauf 2019!