Handballstars in der Schule!

AOK STAR-TRAINING MACHT’S MÖGLICH:

Rekordnationalspieler Klaus-Dieter Petersen und U20 Nationaltorhüterin Lea Rühter besuchen Grundschule Kirchdorf

Hamburg. Am 20. September 2018 kommen Lea Rühter und Klaus-Dieter Petersen an die Grundschule Kirchdorf in Hamburg. Die Schule hatte sich beim AOK Star-Training, dem bundesweitem Schulprojekt des Deutschen Handballbundes (DHB) und der AOK – Die Gesundheitskasse, beworben. Über 1.150 Grundschulen aus ganz Deutschland hatten sich für die neue Auflage des AOK Star-Trainings beworben. Die Grundschule Kirchdorf ist eine von insgesamt 22 Schulen, die sich jetzt über den Besuch eines Handballstars freuen kann. Dieses Jahr steht das AOK Star-Training ganz im Zeichen der Handball-Weltmeisterschaft 2019 in Deutschland und Dänemark.

Rühter und Petersen freuen sich, den Schülern ihre Leidenschaft für Bewegung und Teamsport weiterzugeben. Sie sind zwei von zahlreichen Handball-Spitzensportlern, die im Rahmen des AOK Star-Trainings hautnah mit Schülern trainieren werden. Auf die Schule wartet ein abwechslungsreiches Programm: Los geht’s um 8:30 Uhr mit einem zweistündigen Handball-Training. Hierbei werden die beiden Profis von Adrian Wagner, Landestrainer des Hamburger Handball-Verbandes, unterstützt. Im Rahmen des Handball-Schnupperkurses können die Kinder dann testen, ob der beliebteste Hallensport zur eigenen Leidenschaft werden könnte. Neben dem exklusiven Training werden den Kindern auch Autogramm- und Fotowünsche erfüllt. Anschließend findet ein Handball-Fest – inklusive Handball-Parcours und vieler Mitmach-Übungen – für alle Kinder der Schule statt. Ziel der bundesweiten Aktion ist es, Grundschülern Freude an der Bewegung, am Spielen und am sportlichen Miteinander zu vermitteln und sie so für (Vereins-) Handball zu begeistern.