Archiv der Kategorie: Schul-Leben

Schulfest 2019

Unser diesjähriges Schulfest war auch diesmal wieder ein voller Erfolg. Am 06. Juni besuchten zahlreiche Kinder mit ihren Eltern das Fest.

Zu Beginn gab es diesmal eine Besonderheit: Frau Proft führte mit einigen Kindern einen Tanz auf und gab damit den Startschuss für das Fest.

Beim Dosenwerfen, im Keulenkampf oder mit dem Heißen Draht konnten die Besucher danach ihre Kraft und Geschicklichkeit unter Beweis stellen, beim Sackhüpfen gegeneinander antreten, oder sich am Schminkstand in ein wildes Tier verwandeln lassen. Austoben konnten sich die Schülerinnen und Schüler wie jedes Jahr auf der Hüpfburg, deren Dach dieses Jahr zum Glück nicht nötig war – der angekündigte Regen blieb aus. Ein Highlight war erneut der Bungee-Run, bei dem die Kinder zeigen konnten, wie gut sie gegeneinander – und gegen das Bungeeseil – rennen können.

Stärken konnten sich die zahlreichen Besucher mit Getränken, Kuchen, Salaten und gegrillten Würstchen, die vom Kollegium der Schule unter Mithilfe einiger Eltern verkauft wurden.

Unser Dank gilt den Eltern für die zahlreichen Essensspenden, dem Kollegium für das große Engagement, und natürlich den Schülerinnen und Schülern , die wie immer mit Leidenschaft bei der Sache waren.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

 

Lesewettbewerb der 2. Klassen

Am  22. Mai fand der alljährliche Lesewettbewerb der 2. Klassen statt.  15 ausgewählte Schülerinnen und Schüler der 5 Klassen lasen einen unbekannten Text vor und beantworteten Fragen dazu. Das war ganz schön schwer und aufregend!

Ein großer Dank gilt Frau Welke und Frau Knoll, die eine besonders schwierige Aufgabe hatten: aus all den Teilnehmenden die drei Gewinner auszuwählen.

Seit Freitag stehen die Sieger nun fest:

1. Platz: Sara Papic (2b)

2. Platz: Asmin Akman (2d)

3. Platz: Zana Sharaf und Rabina Zuta (2a)

Zu gewinnen gab es – natürlich – tolle Bücher! Und das Schönste war: nicht nur unsere vier Sieger durften ein Buch mit nach Hause nehmen; auch die anderen Teilnehmenden bekamen bei der Siegerehrung am Freitag eine Urkunde und ein Buch geschenkt.

Herzlichen Glückwunsch den glücklichen Gewinnern und natürlich auch allen Anderen!

Das Lehmbau-Projekt ist wieder da!

Einen tollen Ausflug hatten die Kinder der 2c und 2b am vergangenen Freitag. Sie durften als eine der Ersten das Lehmbau-Projekt am Wilhelmsburger Bahnhof besuchen.

Wie jedes Jahr wurden wieder tolle kleine Modelle gebaut, von denen im Verlauf des Projekts einige ausgewählt und im Großformat nachgebaut werden.

Es war ein toller Tag mit vielen kreativen Ideen. Und natürlich heißt es jetzt: Daumen drücken! Denn vielleicht wird ja eines unserer Modelle ausgewählt und nachgebaut.

Hamburger Liederwettbewerb

Mit unserem eigenen Song haben die Kinder unserer Schule beim diesjährigen Hamburger Liederwettbewerb, der in der Jugendmusikschule stattfand, einen 3. Platz erobert. Besonders an der Entstehung des Liedes waren die Schüler der 1. Und 2. Klassen unter der Leitung von Frau Gebhardt beteiligt.

 

Sei schlau, sei schlau, sei schlau: und schau genau

Du hast Angst vor dem Verkehr;

Ich sag dir: sorg dich nicht so sehr

Überall, du wirst´s erfahren

Lauern unterwegs Gefahren

Du vergaßt den Schulterblick –

Diesmal hattest du noch Glück

Lern die Regeln, kenn die Schilder,

der Verkehr wird immer wilder

 

Wenn Groß und Klein zusammen singen

Am Abend des 11. Dezember fand in der Aula der Grundschule Kirchdorf eine ganz besondere Veranstaltung statt: erstmals gaben die Nelson-Mandela-Schule und die Grundschule Kirchdorf ein gemeinsames Weihnachtskonzert.

Den Anfang machten die kleinen Sänger des Musikantentreffs von Frau Gebhardt, die mit Laternen und dem Lied „Tragt durch die Welt ein Licht“ zwischen den Zuschauerreihen zur Bühne schritten.

Die anschließenden Beiträge waren allesamt bemerkenswert und wurden mit viel Applaus belohnt. Der Chor der Klassen 5 und 6 unter der Leitung von Frau Hintze und Frau Wollherr beeindruckte insbesondere durch das Können seiner Solisten. Die Tanzkinder von Frau Proft aus den zweiten Klassen bewiesen ihr Geschick in einer ausgetüftelten Choreografie. Die 5b unter der Leitung von Herrn Schümann brachte mit „Feliz Navidad“ und „Rudolph“ noch einmal Stimmung in den Saal, während die 3d von Herrn Felgenhauer mit dem Lied „You gotta sing“ sicherlich den ungewöhnlichsten Beitrag des Abends präsentierte. Anschließend zeigten die Kinder des Musikantentreffs, übrigens hauptsächlich Kinder aus den ersten Klassen, mit dem Instrumentalstück „Bajuschki“ noch einmal ihr Können an den Instrumenten. Der Chor der Klassen 7 bis 13 von Frau Hintze und Körrie Kanter bewies mit dem „Irischen Segen“, dass Musik auch über einige Altersstufen hinweg verbinden kann und die anschließenden „Sternenfänger“ vom Musikantentreff zauberten den Zuschauern noch einmal ein Lächeln ins Gesicht. Da machte es auch nichts, dass es den Zuschauern beim abschließenden Lied „Weihnachtsbäckerei“ an Textsicherheit mangelte.

Es war ein rundum gelungener Abend, der sich hoffentlich im nächsten Jahr wiederholen wird.

Wir sind Klimaschule!

Die Grundschule Kirchdorf ist erneut mit dem Gütesiegel „Klimaschule“ ausgezeichnet worden. Wir haben erfolgreich die geplanten pädagogischen und technischen Maßnahmen des schuleigenen Klimaschutzplans umgesetzt.

(Foto: Markus Scholz)

Klimaschutz ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Es geht darum, die globale Erderwärmung auf eine Erhöhung von maximal 2 Grad Celsius zu begrenzen. Hierfür sind alle aufgerufen, Maßnahmen zum Schutz des Klimas einzuleiten.

Wir, die Grundschule Kirchdorf, sind dabei und handeln! Unsere Schule stellt sich aktiv ihrer Verantwortung zum Klimaschutz. Wir führen jährlich eine Klimawoche durch, fördern die Mobilität und nehmen am Wettbewerb „Zu Fuß zur Schule“ teil. Dazu kommen viele weitere kleine Bausteine, die den Schülern Möglichkeiten aufzeigen Energie zu sparen.

In der Klimawoche beschäftigen sich die Schüler der Klassenstufen mit ausgewählten Themen.

Klasse 1: Thema Müll – hier lernen die Schüler wie Müll sortiert und vor allen Dingen vermieden wird.

Klasse 2: Experimente zum Thema Wasser. Hierbei wird die Herstellung von Trinkwasser thematisiert und Möglichkeiten des Wassersparens erörtert.

Klasse 3: Thema Stromverbrauch, alternative Energiequellen und Strom sparen.

Klasse 4: Thema Klimawandel.

Zur Förderung der Mobilität haben wir Fahrräder und Helme angeschafft und vorhandene Fahrräder instandgesetzt. Ziel ist es, dass alle Schüler an der Fahrradprüfung teilnehmen können und das Fahrrad als eine Alternative zum Auto kennenlernen. Hierzu wird bei schönem Wetter regelmäßig auf dem Schulhof Fahrradfahren geübt, damit sie im Straßenverkehr sicher mit dem Rad umgehen können.

Bundesweiter Vorlesetag an der Grundschule Kirchdorf

Am 16.11.2018 fand der 15. bundesweite Vorlesetag statt. Wie in jedem Jahr am 3. Freitag im November.

In der Grundschule Kirchdorf waren ehemalige Kollegen und Eltern gebeten worden, einen Text zum Jahresmotto „Natur und Umwelt“ auszuwählen und in den Klassen vorzulesen.

In der Klasse 1a der GSK las der ehemalige Schulleiter Michael Dose aus der Buchreihe „Die Olchis“ von Ehrhard Dietl vor. Da ging es um Müll im Wasser und an Land.

Klassenlehererin Dagmar Welke: „Die Kinder waren sehr aufmerksam dabei! Es ist immer gut, etwas Abwechslung in den Schulalltag zu bringen. Wir machen sehr gern im nächsten Jahr wieder mit!“

Danke an alle fleißigen Vorleser!

 

Handballtag an der Grundschule Kirchdorf

Am 20.09.2018 starteten unserer Schülerinnen und Schüler sportlich durch: die Dritt- und Viertklässler erhielten in der Sporthalle ein exklusives zweistündiges Training mit bekannten Spielern aus dem Handballsport.

Für die Zweitklässler ging es etwas später draußen an den Ball: an verschiedenen Stationen konnten sie ausprobieren, wie schnell sie dribbeln, werfen und laufen können. Auf einer Karte wurden die Ergebnisse notiert und von den Klassenlehrern verwahrt, bis ein paar Tage später bei „Bühne frei“ verschiedene Gewinne rund um den Handball verlost wurden.

Ein großer Dank gilt an dieser Stelle Birte Kosten, die diesen Tag an unserer Schule organisiert hat. 

Für die Kinder war es ein spannender und spaßiger Einblick in die Welt des Handballs. Inzwischen haben sich sogar schon einige Kinder zum Handballtraining beim SG Wilhelmsburg angemeldet! 

Und die Zeitung berichtete auf Seite 3 auch über unseren sportlichen Tag:

http://www.neuerruf.de/pages/archiv/2018/media_Archiv_2018/NRW_KW_41-18.pdf

Handballstars in der Schule!

AOK STAR-TRAINING MACHT’S MÖGLICH:

Rekordnationalspieler Klaus-Dieter Petersen und U20 Nationaltorhüterin Lea Rühter besuchen Grundschule Kirchdorf

Hamburg. Am 20. September 2018 kommen Lea Rühter und Klaus-Dieter Petersen an die Grundschule Kirchdorf in Hamburg. Die Schule hatte sich beim AOK Star-Training, dem bundesweitem Schulprojekt des Deutschen Handballbundes (DHB) und der AOK – Die Gesundheitskasse, beworben. Über 1.150 Grundschulen aus ganz Deutschland hatten sich für die neue Auflage des AOK Star-Trainings beworben. Die Grundschule Kirchdorf ist eine von insgesamt 22 Schulen, die sich jetzt über den Besuch eines Handballstars freuen kann. Dieses Jahr steht das AOK Star-Training ganz im Zeichen der Handball-Weltmeisterschaft 2019 in Deutschland und Dänemark.

Rühter und Petersen freuen sich, den Schülern ihre Leidenschaft für Bewegung und Teamsport weiterzugeben. Sie sind zwei von zahlreichen Handball-Spitzensportlern, die im Rahmen des AOK Star-Trainings hautnah mit Schülern trainieren werden. Auf die Schule wartet ein abwechslungsreiches Programm: Los geht’s um 8:30 Uhr mit einem zweistündigen Handball-Training. Hierbei werden die beiden Profis von Adrian Wagner, Landestrainer des Hamburger Handball-Verbandes, unterstützt. Im Rahmen des Handball-Schnupperkurses können die Kinder dann testen, ob der beliebteste Hallensport zur eigenen Leidenschaft werden könnte. Neben dem exklusiven Training werden den Kindern auch Autogramm- und Fotowünsche erfüllt. Anschließend findet ein Handball-Fest – inklusive Handball-Parcours und vieler Mitmach-Übungen – für alle Kinder der Schule statt. Ziel der bundesweiten Aktion ist es, Grundschülern Freude an der Bewegung, am Spielen und am sportlichen Miteinander zu vermitteln und sie so für (Vereins-) Handball zu begeistern.